Korkenzieherweide (Topf)

  • Hallo


    Es geht um eine Korkenzieherweide:

    mit Wurzel nach Ostern eingetopft,

    Standort Balkon Südseite,

    soll mal als Blickschutz dienen



    Soll ich diese jetzt verschneiden (ca. 1/3) ?

    Oder besser bis zum Herbst/Frühjahr warten.


    Danke

  • Was soll ein Rückschnitt bringen? Danach treibt sie nur wild durch und damit ist alles wieder auf Anfang. Korkenzieherweiden treiben recht gut, allerdings vertragen sie nicht wirklich einen Schnitt. Schon lange nicht in dem Sinn von heckenmäßig im Einheitslook. Da spielt das Holz nicht mit und alles schaut aus wie ein vertrockneter Besen.


    Ich würde mir einen Schnittkurs gönnen und die Materie mit all ihren Voraussetzungen im Vorfeld lernen. Dadurch passieren viele Fehler ganz simpel erst gar nicht.


    Zusätzlich braucht sie dauerhaft einen riesigen Topf, die Wurzeln benötigen Platz und auch Kühlung wie einen Wärmebereich. Mit so einem kleinen Volumen ist nach 2 oder 3 Jahren Schluss.


    Das sind Gehölze und die tun sich als Balkonkulturen immer nach einigen Jahren schwer. Genaugenommen gehören die in den Gartn in ein Beet.

  • @kuerzlich


    Danke für die Hinweise und Tipps.

    Ich wollte die gut angewurzelten Zweige nicht entsorgen und habe deswegen

    diese eingetopft. (Ein Garten ist leider nicht mehr vorhanden.) Das der jetzige Topf auf Dauer zu klein ist versteht sich auf Grund der Menge an Wurzel von allein. Gut das da noch ein viel Größerer zum Umtopfen vorhanden ist. Mal schauen wie sich die "Sache" über den Sommer macht und ggfl. kann ich ja hier immer nochmals nachfragen. Danke && lg.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!