• Hallo und Hilfe!

    Ich habe von einer Freundin eine grosse Dieffenbachie geschenkt bekommen und mir nicht dabei gedacht. Aber jetzt war meine Katze an ihr und ich habe mich furchtbar erschreckt, als ich nach ihr gegoogelt habe.

    Habe sie direkt entsorgt. Sorry, so schön sie ist, das geht nicht in einem Katzenhaushalt.

    Wir haben sie in den Biomüll und nun stellt sich mir aber die Frage, ob das ok ist, wenn sie tatsächlich so giftig ist.

    Bitte helft mir...noch kann ich sie rausfischen, wenn auch ungern.



    Danke!!!!

  • Ja, Dieffenbachien sind gifitig und nein, eine Katze sollte auf keinen Fall dran knabbern können.


    Wieso macht das liebe Tierchen das? Hat sie Katzengras? Oder geht einfach gerne an alles mögliche?


    Ich würde die Dieffenbachie aus der Biotonne nehmen und sie weitergeben. Irgendwem in der Familie. Oder sie, so das möglich möglich ist, an einem Ort hinstellen, wo das liebe Fellträgerchen nicht hinkommt.

  • Ohje, diese Pflanzen können für Haustiere wirklich gefährlich sein, vor allem für neugierige Katzen, die dazu neigen, an Zimmerpflanzen zu knabbern.

    Geht es deiner Katze gut?

    Ich würde die Dieffenbachie aus der Biotonne nehmen und sie weitergeben. Irgendwem in der Familie. Oder sie, so das möglich möglich ist, an einem Ort hinstellen, wo das liebe Fellträgerchen nicht hinkommt.

    Da bin ich deiner Meinung, vielleicht findest du jemand der sie nehmen würde und keine Fellnasen zu Hause hat :blush:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!