Philodendron Mamei Steckling

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir einen Philodendron Mamei Steckling gekauft. Die Bilder sind vom Verkäufer selbst, der den Steckling erst am Tag bevor ich den Steckling gekauft habe, geschnitten hat. D.h. die Wurzeln sind bereits etablierte Wurzeln, die die Pflanze zuvor bereits in der Erde versorgt haben.



    Ich habe den Steckling hier erstmal eine Woche im Wasser gehabt und ihn jetzt in einen langen Topf gesetzt. Ich habe ihn leicht schräg eingepflanzt, da es eine kriechende Philodendronart ist und ich die Hoffnung hatte, dass er dann schneller den Boden wieder berührt und dann mehr Wurzeln entlang dem Stamm ausbildet.



    Ich habe keine Blätter abgeschnitten, sondern ihn genau so wie er auf dem Foto ganz oben zu sehen ist, in die Erde gepflanzt.

    Es sieht ehrlich gesagt seltsam aus 😅 und ich mache mir jetzt Sorgen, ob dass nicht vllt doch zu viele Blätter für den Steckling sind (das neueste Blatt hat jetzt erst bei mir angefangen sich zu entfalten) :/


    Was meint ihr? Sollte ich im Nachhinein noch das unterste Blatt abschneiden? Doch lieber aufrecht in die Erde setzen oder ist das so in Ordnung?



    Liebe Grüße

    Bumblebee

  • Was meint ihr? Sollte ich im Nachhinein noch das unterste Blatt abschneiden? Doch lieber aufrecht in die Erde setzen oder ist das so in Ordnung?

    Bitte nicht auf die Idee kommen. Was soll das nutzen?


    Es ist hier viel wichtiger, eine passende Umgebung zu gestalten. Angefangen vom Licht, sie muss an ein Ost- oder Westfenster, sie braucht lockeres Substrat - handelsübliches Pflanzensubstrat sollte durch Beimischungen aufgelockert werden - und besonders zu beachten, die Luftfeuchte muss durchgehend bei mindestens 60% liegen.


    Ein dezent runzliges Blattbild ist normal, fallen die Blätter aber in der Struktur zusammen, dann zwickts an den Haltungsbedingungen. Daher bitte obige Punkte organisieren und dann weiterschauen.

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort :)


    Die Pflanze steht bereits am Westfenster (ca. 50 cm Entfernung). Zusätzlich zu der doch recht mageren Wintersonne erhält sie zusätzlich Licht durch meine Pflanzenlichtlampe (ca. 12-14h am Tag).

    Das Substrat habe ich aus gleichen Teilen Pinienrinde, Blähton und CompoSana Blumenerde (enthält bereits Perlite) zusammengemischt.

    Wie die Luftfeuchtigkeit aktuell ist, weiß ich nicht, aber da es allen anderen Pflanzen im Zimmer gut geht und ich in diesem Zimmer immer mal wieder die Wäsche aufhänge zum Trocknen, könnte das mit dem 60% gut hinhauen...


    Gedüngt habe ich sie bisher noch nicht. Wann dünge ich sie am besten?



    LG

    Bumblebee


  • Ich habe keine Blätter abgeschnitten, sondern ihn genau so wie er auf dem Foto ganz oben zu sehen ist, in die Erde gepflanzt.

    Es sieht ehrlich gesagt seltsam aus 😅 und ich mache mir jetzt Sorgen, ob dass nicht vllt doch zu viele Blätter für den Steckling sind (das neueste Blatt hat jetzt erst bei mir angefangen sich zu entfalten)


    Kurz noch zu Erklärung:

    Dieses Bild ist direkt vom Eintopfen. Er wurde also nicht eingetopft und hat dann nach einigen Tagen die Blätter hängen gelassen. Ich habe ihn nur etwas schräg eingesetzt und das sieht jetzt komisch aus... Aber es ist ja eine kriechende Art... War mein Gedankengang 😅



    LG

    Bumblebee

  • Wie die Luftfeuchtigkeit aktuell ist, weiß ich nicht, aber da es allen anderen Pflanzen im Zimmer gut geht und ich in diesem Zimmer immer mal wieder die Wäsche aufhänge zum Trocknen, könnte das mit dem 60% gut hinhauen...

    Es geht hier um permanente mindestens 60%, nicht temporäre. Es gibt Pflanzen, die mit niedrigeren Werten nicht überleben können, weil sie ihrer Herkunft nach höhere Werte brauchen. Da helfen ein paar Wäscheständer in der Woche leider nicht. Es empfiehlt sich eine entsprechende Luftbefeuchtung, wurscht wie auch immer gedacht und ausgeführt.


    Die sonstigen Komponenten sind durchdacht und passen gut :thumbup:


    Bis sich Pflanzen in einem neuen Topf etabliert haben, können sie eine Weile ein bisschen durchhängen. Darauf hab ich abgezielt. Wenn das alles ok ist, sehr schön. Keine weiteren Beschwerden meinerseits.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!