Tradescantia zebrina

  • Hallo!

    Gleich mal vorweg - ich hab leider keinen allzu grünen Daumen. Hat jemand einen Rat, was meiner Tradescantia zebrina fehlen könnte? Die Blätter sind teilweise so bräunlich (siehe Fotos). Sie wächst und wuchert zwar vor sich hin, aber die Blätter sehen nicht gesund aus :(


    Sie hängt in einer Blumenampel neben der Balkontüre. Mag sie den Platz nicht? Oder hab ich sie einfach nur zu wenig gegossen?


    Würde mich über Ratschläge freuen.


    Lg Denni

  • Hat sie das seit Sommerende bei fallenden Aussentemperaturen? Ich gehe davon aus, dass die Tür zum Balkon benutzt wird. Sollte das so sein, dann steht ein Kälteschaden zur Diskussion.


    Auf dem 3. Foto von unten sehe ich Fraßgänge. Da könnte ein kurzzeitiger Besucher miniert haben. Also Gänge gefressen nach Eiablage und wieder verschwunden.

  • Danke für die Antwort, die braunen Blätter sind schon eine ganze Zeit lang so - auch als sie noch auf ihrem ursprünglichen Platz war (auf dem Wohnzimmerschrank) - wo auch keine Kälte dazugekommen ist.

    Also denke ich, dass ein Kälteschaden ausgeschlossen werden kann.


    Tierische Besucher habe ich (Gott sei Dank) keine bemerkt.


    Soll ich die betroffenen Blätter alle entfernen und doch einen anderen Platz auswählen?


    Kann ich beim Gießen etwas falsch gemacht haben?

  • Danke für die Eklärungen.


    Wenn die Tür in Verwendung ist, dann empfiehlt sich über den Winter ein anderer Platz. Kälte kann sie nicht, es muss durchgehend warm sein ohne kalte Zugluft. Was heisst, aktuell gar keine Zugluft mehr. Das ist im Sommer anders. Warme Luft ist gut.


    Zum Thema giessen. Wie lange sitzt sie schon in ihrem Topf mit dem Substrat? Kann das schon recht alt sein? Wie hart ist das Giesswasser? Kalkig? Wieviel Sonne ist im Spiel? Das sollte nicht vollsonnig sein. Hell ja, aber eben nicht Südseite.


    Wie wird gegossen? Sind Trockenphasen dazwischen? Also richtig ausgetrocknet? Oder in die andere Richtung, ständig feucht?


    Ich versuche das Problem einzugrenzen. Das schaffen wir :)

  • Umgetopft in neue Erde wurde sie vor einem Jahr. Unser Leitungswasser ist nicht extra kalkhaltig, zumindest nicht dass ich wüsste.


    Ich gieße meist 1 mal pro Woche, und da halt ordentlich. Derzeit ist die Erde trocken.

    Direkte Sonne kann dort am Vormittag schon mal passieren, allerdings war sie ja am anderen Platz auch schon so braun - und dort kommt keine direkte Sonne hin.


    Vielen Dank für die Mühe 😊

  • Lass die trocken werden. Die fallen irgendwann in sich zusammen und dann abtrennen. Das ist aktuell halt kein schönes Bild, so lange ein Blatt aber noch lebt und funktieniert, sollte es dran bleiben.


    Einfach Augen zu und nicht hinschauen :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!