Avocado Wurzeln und Umtopfen

  • Hallo zusammen,
    Meine Avocado ist ein jüngerer Setzling, müsste jetzt einige Monate alt sein. Sie wächst sehr gut und schnell, hat große Blätter, der Stamm wird dicker und alles läuft gut. Auch die Wurzeln wachsen extrem schnell. Ich habe sie dieses Jahr bereits einmal umgetopft, da eine Verwandte während des Urlaubs die Pflanze ziemlich unter Wasser gesetzt hat und die Erde nicht mehr austrocknen wollte. Davon hat sie sich super erholt. Jetzt jedoch sind die Wurzeln ziemlich lang und wachsen sicher schon einige Zentimeter aus dem Innentopf heraus, der hat auch ein wenig Spielraum bis zum Boden des Außentopfs. Es ist ja gerade Herbst, also nicht besonders die klassische Umtopfzeit. Sollte ich die Pflanze jetzt dennoch umtopfen und wenn ja, worauf sollte ich bei den aus dem Topf herausgewachsenen Wurzeln achten? Sollte ich die Pflanze danach düngen?
    Mfg

  • Wird umgetopft, dann wird bis zu 6-8 Wochen nicht gedüngt, weil die Substrate im Regelfall vorgedüngt sind. Ab Sept/Okt. sollte hier gar nicht mehr gedüngt werden, weil eine solche Pflanze in die Ruhe geht. Düngen erst wieder im Folgejahr bei einsetzendem Wuchs im Frühjahr.


    Es wird jetzt nicht mehr viel passieren, das Licht wird weniger und die Pflanze kann nicht mehr so schieben. Nach Möglichkeit kühler stellen und sie so runterbremsen, allerdings auf möglichst viel Licht achten.


    Übgerlange Wurzeln können eingekürzt werden, das verwächst sich wieder. Sie lassen sich aber auch ganz normal mittopfen. Ich würde dann aber einen entsprechend größeren Topf nehmen, wo sie 2-3 Jahre stehen kann ohne Platzmangel.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!