Spinnmilbenbefall Gummibaum - Was tun?

  • Hallo zusammen,


    Ich glaube mein Gummibaum hat einen einsetzenden Spinnmilbenbefall. Da waren wie kleine feine Netze mit kleinen Punkten drinnen an einer Blattunterseite und zwischen einem Blatt und dem Stamm. Die Netze waren nur schwach ausgeprägt und nur wenige Punkte (Milben?) haben sich darin und an dem Blatt befunden.

    Ich habe es alles mit Hand weggewischt und habe nicht daran gedacht für eine Diagnose hier Fotos zu machen 🤦🏻


    Was macht ihr bei Spinnmilbenbefall?

    Ist bereits ein leichter Spinnmilbenbefall schädlich für die Pflanze?



    LG

    Bumblebee

  • Aus einem leichten Spinnmilbenbefall wird bei günstigem Raumklima für die Milben ein massiver Befall. Simpel ausgedrückt: wehret den Anfängen :)


    Manche greifen sofort zu chemischem Pflanzenschutz, andere bewerkstelligen das manuell. Ganz nach Belieben. Pflanzen lassen sich, so sie nicht zu groß sind, regelmäßig im Bad pedantisch abbrausen. Zusätzlich muss die Luftfeuchte erhöht werden. Trockene (Heizungs)-Luft = Spinnmilben. Ist da schon ein Befall, dann wird das in der Heizperiode zum Drama.


    Es kann mit fertigen Spritzmischungen aus dem Handel nachgeholfen werden. Allerdings aufpassen auf Haustiere und Kinder und auf sich selber natürlich auch, das ist alles kein Spass. Ein Auge drauf haben und das durchgehend. Testweise mit einer Sprühflasche Blattachseln einsprühen und in der Nässe dann die deutlich sichtbaren Gespinste suchen und hoffentlich nicht finden.

  • Hallo kuerzlich,


    Vielen lieben Dank für deine Antwort.

    Also dusche ich jetzt meinen Gummibaum immer, wenn es Zeit wäre ihn zu gießen, einfach kräftig unter der Dusche ab, richtig?


    Ich habe auf der Seite von „mein schöner Garten“ von einem Hausmittel gelesen: Rapsöl, Spüli und Wasser mischen und auf die Blätter sprühen.

    Hast du schon Mal von diesem Mittel gehört und ob es erfolgreich ist?



    Liebe Grüße

    Bumblebee

  • Ich weiss nicht, ob die Mischung zwischen Öl und Geschirrspülmittel tatsächlich hilft. Sowas lässt sich nicht wirklich dosieren und was wie wirken soll, das ist auch nicht bekannt.


    Letztendlich ist eine tägliche Dusche ohne Nebenwirkungen und das ohne ölig verklebten Blätter. Im Zweifelsfall den Topf wasserdicht in Plastik verpacken, damit nicht der Topfballen irgendwann davonschwimmt. Spülen von unten und von oben, durchaus mit einem kräftigeren Strahl und das bitte mit warmem Wasser.


    Berichte bitte über Erfolg oder Probleme.......

  • Es muß auf einen halben Liter lauwarmes Wasser nur ein Tropfen Spülmittel sein, um die Oberflächenspannung des Wassers soweit herabzusetzen, daß das Öl in Lösung geht. Mehr weiß ich jetzt aber auch nicht, welches Öl und was sonst noch da zu machen wäre.


    Anderes Thema, wenn es zu viele Fruchtfliegen sind, erst mal alle Ursachen wegräumen und dann tu ich da auch in eine Schüssel Wasser rein, einen Tropfen Spülmittel und einen Schuß Essig, also richtigen, mit Essenz geht das glaube ich nicht so gut, Obstessig z.B., da stürzen sich die Fruchtfliegen druff und ersaufen dann direkt.

  • Es muß auf einen halben Liter lauwarmes Wasser nur ein Tropfen Spülmittel sein, um die Oberflächenspannung des Wassers soweit herabzusetzen, daß das Öl in Lösung geht......

    Das erklärt aber immer noch die Wirkung von Öl. Ausser einer klebrigen Schicht. Wie das die Spinnilben beeindruckt, man weiss es nicht.


    Wenns mein Problem wäre und ich käme mit duschen und einer erhöhten Luftfeuchte nicht weiter, dann würde ich durchaus chemisch einmal drüberfahren.

  • Hi,

    Spinnmilben an Balkonpflanzen habe ich mit Rapsöl sehr gut wegbekommen. Faul wie ich bin, habe ich fertig angemischte Sprühlösung von Compo genommen (Bio Schädlingsfrei). Geht aber sicher auch mit einer selbst gemischten Lösung.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!