Dracena Marginata Mehltau?

  • Hallo ihr Lieben,


    Meine Dracena Marginata hat seit c.a 3 Wochen mäßig bis starken Blattabwurf.


    Heute ist mir aufgefallen, dass die Pflanze an einigen Blättern und Blattwurzeln weiße "Stippen" hat.


    Ich gehe stark davon aus, dass es sich um eine Art Pilz- oder Schimmelbefall handelt.


    Ich habe 4 Bilder angehangen.


    Hat jemand Tipps, wie ich die Pflanze noch retten kann?


    mfG

    Luca

  • Hallo,

    nein, wie Thripse siehz das nicht aus. Eher wie weiße Fliegen - haben die "Stippen" Flügel?

    Oder, wenn keine Flügel sichtbar, Wolläuse. Die Bilder sind ok, aber so jleines Getier erkennt man trotzdem nicht richtig.

  • Ich halte das für Läuse - sind die Blätter klebrig?? - plus Spinnmilben (Foto 4 scheint mir verdächtig).....


    Wie und wo steht die Dracaena unter welchen Bedingungen? Läuse um die Jahreszeit sind eher nicht Standard, Spinnmilben dagegen schon eher.


    Daher bitte schildern: Standort exakt wo? Feuchtigkeit/giessen wie? Temperatur von bis? Wann hat das angefangen?

  • Ich halte das für Läuse - sind die Blätter klebrig?? - plus Spinnmilben (Foto 4 scheint mir verdächtig).....


    Wie und wo steht die Dracaena unter welchen Bedingungen? Läuse um die Jahreszeit sind eher nicht Standard, Spinnmilben dagegen schon eher.


    Daher bitte schildern: Standort exakt wo? Feuchtigkeit/giessen wie? Temperatur von bis? Wann hat das angefangen?

    Danke für die Antwort!

    An Spinnenmilben habe ich auch schon gedacht.

    Die Dracaena steht im Wohnzimmer, direkt neben der Balkontüre.

    Ich gieße die Pflanze c.a alle 3 Tage, immer wenn die oberste Schicht der Erde ausgetrocknet ist.

    Angefangen hat alles vor etwa einem Monat.

  • Mir ist gerade aufgefallen, dass die weißen Stippen deutlich vermehrt an den Blattwurzeln und Stämmen auftreten.


    Mit bloßem Auge ist leider nicht zu erkennen, ob es sich um Getier oder um Schimmel handelt.


    Es scheint jedenfalls so, als würden sie die Nährstoffzufuhr vom Stamm zu den Blättern unterbinden.

  • Das ist schon Getier - wie Schimmel sieht es nicht aus.

    Flügel sind also keine zu erkennen? Bewegt sich da was, oder ist das statisch? Läßt "es" sich abwischen, abspülen, mit einem Zahnstocher abkratzen?

  • Das ist schon Getier - wie Schimmel sieht es nicht aus.

    Flügel sind also keine zu erkennen? Bewegt sich da was, oder ist das statisch? Läßt "es" sich abwischen, abspülen, mit einem Zahnstocher abkratzen?

    Hallo Stefanie,

    Mit bloßem Auge sind weder Flügel, noch Bewegung zu erkennen.

    Abwischen lassen sich die Stippen mit Leichtigkeit.


    Ich habe mir gestern ein Taschenmikroskop bestellt, um die Schädlinge genauer untersuchen zu können.

    Sobald ich vergrößerte Bilder habe, werde ich sie hier posten. :)

  • Ah, das klingt gut, da bin ich gespannt.


    Alles, was sich abwischen lässt, lässt sich auch abduschen, und damit kannst du der Pflanze schonmal helfen. Nur darauf achten, daß du eventuelle Schädlinge dabei nicht durch den Transport ins Bad, oder dort durch Spritzer, auf andere Pflanzen verteilst.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!