Hilfe zu meinen drei Neuzugängen

  • Hallöchen:) ich war mal so mutig und habe mir drei Pflanzen zugelegt bzw sie über ebay Kl.erworben :)

    Eigentlich war ich An pflanzen nie soooo interessiert, aber in meiner Wohnung machen sie sich gut und nun bin ich mehr als je zuvor bemüht, es ihnen Recht zu machen 😅😭

    Eine Monstera, Goldfruchtpalme und eine Birkenfeige.

    Also, alle drei (bzw eine Vierte ebenfalls ) bekommen braune Blattspitzen . Ich vermute, Problem Luftfeuchtigkeit....ich habe angefangen sie täglich abzusprühen (1-2x) und auch kleine Schälchen daneben gestellt. Zudem die freien Wurzeln der Monstera in extra Wasser gestellt.

    Alle Pflanzen erhalten eine Bewässerung durch Bewässerungskugeln und haben Düngetstäbchen erhalten ....


    Nun aber ....die Bräune kommt vorran :/ ich komme mir vor, wie bei einem Wettlauf gegen die Zeit.....ich suche den richtigen Platz in der Wohnung.....aber bin planlos mittlerweile.....


    Vielleicht könnt ihr mir helfen:(


    Vor allem bzgl der Plätze und eventuell was ich noch tun kann .....


    S.fotos aktuelle Plätze 😅😅


    Die Monstera ja, steht wieder am Fenster und ich weiß Durchzug ist nicht gut. ....das Fenster ist nur abends mal auf Kipp ....

    Aber dort ist der Platz mit viel Licht, aber keine extreme Sonne.....deshalb dachte ich, es ist gut....aber ich habe auch gelesen sie soll 3 m von Wand und Fenster weg....ähm......also Stelle ich Sie dann.....wohin(?)😅😅 Mitten in meinem Raum oder halt nur Möglichkeiten mit Schatten....



    Die Goldfruchtpalme steht aktuell auch an einem Platz mit viel Licht und ein paar Stunden Sonne am Tag. Fenster gegenüber....


    Und die Birkenfeige steht halt mit Licht aber Sonne auch nur bedingt eigl ....

    Die Sonne wandert halt rum über die Dachfenster....die Palme bekommt aktuell am meisten ab .....mhhhhh


    Was meint ihr.? Spielt bitte mal Roulette und sagt mir, was ich tun kann bzgl der Plaetze und Weiterem🙈🙈🙈🙈🙈



  • Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs :) Und auch gleich noch Gratulation zu den wunderbaren Dachfenstern. Das ist super so.


    Das meiste und auch brauchbare Licht kommt von oben. Daher ist das eine sehr gute Möglichkeit Pflanzen zu kultivieren. Falls möglich, sämtliche Pflanzen direkt unter die Dachfenster stellen. Die Rollläden sollten allerdings nicht jeden Lichteinfall unterbinden. Mir scheint das auf dem letzten Foto als zu viel.


    Was die braunen Spitzen betrifft, ist der jeweilige Topfballen nach Einzug gründlich gegossen worden und stehen die Pflanzen jetzt auch angenehm feucht? Das sollte bei der Monstera und der Birkenfeige so immer sein. Sie sollten nicht trocken stehen. Allerdings auch nicht patschnass. Milde Feuchte und das durchgehend.


    Wir haben August, da ist Durchzug ratsam. Luftzirkulation ist in der Hitze eine hilfreiche Idee. Wenns draussen kalt ist, also unter 15 Grad geht, dann sollte das direkt an die Pflanzen nicht mehr gemacht werden. Bis dahin aber bitte gerne doch.


    Bei Fragen bitte fragen.......

  • , erstmal vielen vielen Dank für deine Rückmeldung. Internetseiten zu recherchieren ist das eine aber mit Leuten zu sprechen die schon direkt Erfahrungen gemacht haben ist noch mal etwas anderes 🌞

    Die Monstera einfach noch mal gießen und die Feige ebenfalls. Ich dachte bisher dass die wasserkugeln ausreichend sind (?)

    Was meinst du denn wo welche Pflanze am besten stehen könnte? Denn die Plätze vor dem Fenster wo gerade die Plissees runter sind, dort kommt viel Licht aber die Sonne kommt halt eher durch die Dachfenster.... Demonstera dachte ich, sollte nicht unbedingt direkte sonneneinstrahlung haben? Und wenn sie am Fenster steht hatte ich mal gelesen eigentlich muss sie weit weg von Fenster und Wand? Zudem sollte das Fenster gar nicht geöffnet werden weil sie nicht auf Durchzug steht? Das klingt bei ihr etwas kompliziert finde ich 😭🙈😅

    Glaubst du die Monstera Seite eventuell irgendwo stehen wo auf die Goldfruchtpalme steht? Also wo am Tag auch zwei oder drei Stunden durch die Dachfenster die Sonne kommt oder kann ich sie an dem Fenster jetzt stehen lassen? Die Plissee ist könnte ich ja hoch machen...... Die Wohnung hier hat halt einen großen wohn essbereich aber restliche Teil ist eher im Schatten......


    Also die Monstera würde ich eigentlich gerne dort stehen lassen weil es eigentlich ganz gut aussieht aber ich weiß halt nicht ob es für Sie in Kombi dem was sie braucht, in Ordnung wäre. Was meinst du? Dort wo die Palme jetzt steht, also die Goldfruchtpalme bekommt sie einige Stunden Sonne durch die Dachfenster und es ist grundsätzlich ein heller Platz......

    Der drachenbaum oder die drachenpalme oder wie sie heißen mag... Also die vierte im Bunde dort habe ich bisher gelesen dass sie Licht braucht aber ebenfalls nicht so viel Sonne?

    Es wird für mich alles etwas kompliziert und ich will es richtig machen 🙈🙈🙈🙈🙈🙈

  • Ja schau, ein Hund ist auch mit von der Partie :)


    Ihr habt einen wunderschönen Wohnbereich. Respekt. Ich würde die Dracaena marginata, also den Drachenbaum, nicht in eine Ecke stellen, sondern schon hell einmal im Kreis ohne das jetzt auf die Spitze zu treiben. Die Goldfruchtpalme hat kein Oberlicht? Und auch sonst kein Fenster in der Nähe? Dann sollte auch sie dezent umgestellt werden.


    Es ist ganz einfach so, dass die Lichtintensität mit jedem Meter weg von einer Lichtquelle, enorm sinkt. Auch wenn ein Platz noch hell erscheint, es kann schon bedenklich wenig brauchbares Licht sein. Daher würde ich den Bereich mit Dachfenster ausnutzen. Die Monstera und der Feigenbaum stehen für meine Begriffe gut.


    Bei mir zieht schon seit Stunden eine Gewitterfront im Kreis, Fenster und Türen sind offen und alles bläst lustig durch die Räume. Das ist warme und feuchte Luft, keine Pflanze wird sich da beschweren. Das ist aktuell wirklich nicht bedenklich.

    Zum Thema giessen: anfangs braucht es eine Art Startschuss und das heisst, gründlich giessen. Ist das passiert, kann mit Hilfsmitteln gegossen werden. Eine Monstera braucht durch ihre großen Blätter im Sommer, das so oder so, recht viel Wasser. Sie verdunstet auch viel. Das Wasser muss aber auch da sein. Sonst kann es zu Blattschäden kommen und zu braunen trockenen Stellen und eingeschrumpelten Blättern.


    Bei nochmaliger Verwirrung gerne anklopfen, daran solls nicht scheitern.

  • Guten Morgen und auch hier danke für die Antwort.... Mir hilft erstmal jede Rückmeldung 🌞🌞🌞 also ich habe gestern alle noch mal nachgegossen vor allem die Birkenfeige und die Monstera auf Rat.

    So wie die Pflanzen jetzt stehen, hat die Goldfruchtpalme am meisten Licht und nicht am wenigsten..... weil du sagtest ich sehe es aus als habe sie das nicht so.... Aber doch, die Goldfruchtpalme steht quasi gegenüber den dachfenstern und hier kommt den ganzen Tag Licht und auch ein paar Stunden Sonne hinein, wenn Sie rumwandert. Das kleine Drachen Ding, steht nur etwas in der Sonne, da ich gelesen habe je dunkle je dunkler sie ist umso weniger Sonne braucht sie, aber es ist auch hier den ganzen Tag Licht. Grundsätzlich haben alle vier Pflanzen wo sie nun stehen, den ganzen Tag Licht..... Nur die eine hat halt noch mehr sonneneinstrahlung durch die Dachfenster und die anderen halt nicht unbedingt... Und die Monstera dachte ich, braucht das auch nicht unbedingt deshalb steht sie nicht mehr an den dachfenstern bzw dem gegenüber, aber hat auch den ganzen Tag nicht an dem Fenster wo sie jetzt steht und hier könnte ich immer noch die Plissees öffnen.

    Bei der brikenfeige genauso.

    Allerdings habe ich das Gefühl dass die Goldfruchtpalme immer weiter eingeht bzw ihre blattspitzen werden vermehrt immer mehr braun.... Von Tag zu Tag...... das Stresst mich...😭😭 Na dann sieht es vielleicht etwas dunkler aus, aber die Monstera und die Birkenfeige haben wirklich Licht durch die Dachfenster und quasi durch die eigenen wo sie vor stehen sind aber dennoch safe vor direkter sonneneinstrahlung durch die Dachfenster und die Goldfruchtpalme erhält das meiste Licht und auch gegebenenfalls Sonne..... Links neben ihr wäre noch ein Platz frei aber die anderen vertragen laut Internet nicht so viel sonneneinstrahlung auch wenn es durch die Fenster kommt..... Man kann so viel nachlesen aber es macht irgendwann sehr durcheinander

  • Licht – wichtig für das Pflanzenwachstum


    Standort, Lichtbedarf der Zimmerpflanzen - Pflanzenfreunde


    Bei der Goldfruchtpalme habe ich Bedenken, weil sie eben zu direkten Lichtquellen einen recht großen Abstand hat und das eben nicht ausreichend sein kann. Grade auch wenn sie anfängt zu kränkeln, dann solltest Du das überprüfen. Zusätzlich den Topfballen anschauen und gegebenfalls in ordentliches Palmensubstrat umtopfen. Danach einige Wochen aber nicht düngen, da vorgedüngt. Wasserhaushalt überprüfen. Hat sie genug? Hat sie nicht genug?

  • Hallo nochmal, also die instera hat nach wie vor braune Spitzen ich weiß halt einfach nicht und kann nicht einschätzen ist sie zu viel oder zu wenig gegossen die Blätter werden sich teilweise nach innen, wo halt nachzulesen ist es deutet auf zu wenig Wasser hin... Wiederum ist sie eigentlich feucht. Zudem sprühe ich sie nun regelmäßig ein.


    Aber noch mehr Sorgen macht mir eigentlich die Goldfruchtpalme denn es sind immer mehr blattspitzen braun verfärbt mittlerweile ich halte sie eigentlich auch durchgehend feucht aber ich frage mich halt welchen Standort sie braucht....

    Bin ich doch wieder nach links stelle dann ist sie zwar ein Stück weiter vom Fenster weg aber nicht so weit wie zuvor... Jetzt steht sie zwar direkt am Fenster aber die Plissees sind viel unten und zudem steht auch die Birkenfeige daneben oder ich stelle die Birkenfeige um....

  • Hm, wie heiss ist es aktuell im Raum? Kann es nicht sein, dass die Pflanzen grade auch wegen und in der Hitze stöhnen?


    Ich würde zur Augenschonung die vertrockneten Wedel abschneiden. Das vermindert den persönlichen Krisenmodus :)


    Bitte nicht komplett verdunkeln. Das ist zu viel. Ohne direktes Licht geht es nicht.

  • hallöchen nochmal Und erneut danke für die Rückmeldung.


    Eine allerletzte Frage hätte ich noch.... Was meinst du zu meiner Monstera? Irgendwie bekomme ich es nicht hin... Bei dem ein lese ich sie haben zu wenig Wasser und bei dem anderen zu viel... Die blattspitzen sind nach wie vor braun und manche Blätter hängen runter oder rollen sich ein..... Spray bestellt gegen Ungeziefer aber im Bezug des Wassers blicke ich nicht durch... Die Standorte der Pflanzen würde ich jetzt so beibehalten den drachenbaum habe ich"am weitesten" mit, weil ich überall lese er benötigt von allen dreien gegebenenfalls am wenigsten Licht und kommt damit zurecht.

  • Gibts Temperaturschwankungen im Raum? Also schlägt oder hat die Hitze irgendwann mal richtig zugeschlagen?


    Die Monstera bitte per Fingerprobe testen. Also durchaus tiefer wühlen und die Feuchtigkeit checken. Ich glaube nicht, dass die aktuell an zu viel Wasser leidet. Das wird sie schon zeitnah wieder verdunsten. Viel schlimmer wäre eine Unterversorgung.


    Hat sie genug Platz im Topf? Oder gehts da schon recht eng zu?

  • Das mit den Blättern wird schlimmer....ich habe sie nun zusätzlich mit Schädlingsbek.eingesprüht.....

    Nachlesen kann ich nur beim einrollen der Blätter zuviel oder zuwenig Wasser oder Schädlinge.....

    Auch die neuen Blätter rollen sich ein ....

    Was meinst du zu der Topfgröße?



    Die Goldfruchtpalme ebenfalls .....die Blätterspitzrn werden wieterhin braun ....



    Also da für das sie so pflegeleicht sind, halten sie mich auf Trap 😅😭😅😭😅

  • Täusche ich mich, oder steht die Monstera trocken?


    Wieviel wird wie oft gegossen? Hebt den Topf mal an. Wiegt das heftig viel? Oder scheint das nicht so arg?


    Eingerollte Blätter können heissen, Verdunstungsfläche reduzieren, weil nicht genug Wasser zur Verfügung steht.


    Schlaffe Blätter und Trauertracht können an Wassermangel oder Wasserüberschuss liegen. Ich habe hier eher den Verdacht, sie kriegt durchgehend nicht genug Wasser.


    Was hat die Graberei im Topf ergeben? Ist es feucht? Ist es trocken?

  • Hallöchen, aber außer das auf dem Bild die Kugel leer ist, habe ich sie vor zwei Tagen gegossen. Die Erde wirkt feucht. Durchgängig eigentlich.....:(:( ..... Und dazu ist sie gedüngt und ich sprühe sie tgl ein .

    Der topf ist halt schwer aber da ist ja auch viel Erde drinnen (?);)


    Meinst du ich sollte es draufankommen lassen und sie einmal bzw nochmal heftig "übergießen"? Um es endgültig zu testen ? .,.....

    Oder sie ein paar Tage garnicht ?,

    Jenachdem was von beidem es ist, und ich liege verkehrt , wovon erholt sie sich besser ?



    Ich bin etwas ratlos .....

  • Für mich schaut das Substrat teilweise angefeuchtet aus.


    Solche Risse in den Blättern können vom hin und her bei Hitze und genug Wasser bis zu wenig Wasser in schwankender Konstanz kommen.


    Ich hab, glaub ich, schon mal gefragt, wie sich die Temperatur im Raum gibt?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!