Monstera Adansonii

  • Hallo Pflanzenfreunde,


    wie sicherlich viele andere vor mir, bin auch ich dem Variegata Hype verfallen.

    Vor ein paar Monaten habe ich mir eine Adansonii in einem Gartencenter in Venlo gekauft, weil diese leichte Flecken aufgewiesen hat. Naiv wie ich war, dachte ich, vllt hab ich ja Glück gehabt. 😅 Das Wachstum der „außergewöhnlicheren“ der beiden Pflanzen (es befinden sich vermutlich zwei Exemplare in dem Topf) lässt sich als langsam und abnorm zusammenfassen, manche Blätter sind klein und nicht völlig ausgeprägt.


    Nachdem sich der Hype also gelegt hat, war die nächste Vermutung Erkrankung. Erster Hit bei meiner Suche: Mosaikvirus. Scheinbar sind Adansonii‘s davon aber sehr selten befallen und dann auch dem Tod geweiht. Ebenso sollte dann früher oder später die andere Pflanze im Topf auch befallen sein.


    Ich habe der Pflanze seitdem relativ wenig Beachtung geschenkt (mal vom Gießen abgesehen) und wollte einfach mal abwarten was passiert. Fast forward zu heute Morgen.


    Womit hab ich‘s hier zu tun? Das ist das neueste Blatt und auch wenn die Fenestrierung einseitig so gut wie ausgeblieben ist, scheint mir die Pflanze doch recht gesund. Jemand eine Idee?

  • Das wird einfach eine genetische Färbung sein und ganz sicher kein Mosaikvirus.

    Die Pflanzen heissem mit vollem Namen variegata und das heisst, es gibt ein farbliches Spiel im Blatt. Hell/dunkel, grün/weiss, usw.


    Bitte einfach bestmöglich kümmern, hegen und pflegen.


    Monstera Adansonii Variegata - Pflanzen-Wunder
    Die Monstera Adansonii Variegata benötigt einen hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung. Empfehlenswert ist eine Pflanzenlampe, die 12 bis 15 Stunden…
    www.pflanzen-wunder.de

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!