Balkonpflanze

  • Hallo Gemeinde, ich wohne in der city von Aachen, 3.OG, ein knapp 2m breiter Steintrog, wo drei dieser Gebilde wachsen, und ich wüßte gerne, was das ist. Und auch ob ich die drin lassen kann oder ob sie raus sollen.


    Hier eine erste Ansicht insgesamt:




    Und hier die hellgrüne ganz vorne links (vor der Herbstaster), derer 3 Stück sich in dem Pflanzentrog angesiedelt haben und ich gerne wüßte was das ist und ob ich die drin lassen kann oder nicht, weil sie evtl. Unkraut sind oder Nährstoffe rauben etc.:


  • Wären Fotos näher a Objekt möglich? Es ist so nur schwer zu erkennen. Die Blüten in rosa können zu einem Allium passen, so als Verdacht aus der Ferne. Und die zweite könnte eine Euphorbia sein. Alles halt nur geraten weil so nicht klar zu sehen.

  • Wären Fotos näher a Objekt möglich? Es ist so nur schwer zu erkennen. Die Blüten in rosa können zu einem Allium passen, so als Verdacht aus der Ferne. Und die zweite könnte eine Euphorbia sein. Alles halt nur geraten weil so nicht klar zu sehen.

    Ja genau, das ist eine Allium Sphaerocephalon, habe ich vor ein paar Jahren eingepflanzt, es sind so 25 Stück, die sind winterhart (wobei die letzten Jahre die Winter eher mild waren). Und das andere eine Euphorbia wäre durchaus euphorisch :laugh: :P :)

  • Der kleine "Baum" ist keiner. Das ist ein https://de.wikipedia.org/wiki/Straucheibisch

    Zu erwarten sind rosa oder lila Blüten, er ist für meine Begriffe erhaltenswert. Also jetzt noch lassen wo er ist, dauerhaft aber deutlich größeren Topf besorgen und durchkultivieren, so das gewünscht und machbar ist. Einzuplanen ist halt eine Höhe von irgendwann um die 2m und das heisst stückweise größere Töpfe oder gleich Tröge.

  • Vielen Dank!!! Das freut mich! Ich werde hier noch zum Gärtner! Ein Straucheibisch ist das also, ein Hibiskus Syriacus. Da denke ich an Asterix, Musenkuß und Claudius Omnibus etc. :laugh: . Ich habe einen recht großen Balkon, nach Westen, da würde ich den dann hinstellen wollen, mal schauen, ob er winterhart ist und so weiter.


    Ab wann könnte ich denn den ausheben und (in einem Frühjahr dann?) umsiedeln?


    Und die drei hellgrünen Gewächse, die Du als Euphorbia identifiziert hast, da sehe ich bei wiki, daß es viele unterschiedliche gibt (sogar ein knallroter Weihnachtsstern: Euphorbia Pulcherrima) usw., und einige sehen tatsächlich so aus wie meine hier. Die kann ich also auch drin lassen?

  • Der Hibiskus ist winterhart und kann bei der Größe problemlos bleiben wo er ist. Der darf gerne noch die eine oder andere Saison kräftiger wurzeln und wachsen, das macht ein späteres umtopfen risikoärmer.

    Die Euphorbien können Wildformen sein, mir ist die E. polychroma eingefallen, kommt halt drauf an, ob die abschichtlich da sind oder Wildaufgänge. Die E. polychroma wird gekauft, die stromert nicht so durch die Gegend und landet auf Balkonen. Auch Wildformen kannst lassen, die richten keinen Schaden an und sollten sie überhand nehmen, gerupft sind sie schnell.


    Ich wünsche viel Erfolg und gutes Gelingen :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!