• Hallo


    Ich möchte einem Bekannten ein Geschenk machen und zwar eine Pflanzenlampe. Er hat 2 Pflanzen die in seiner neuen Erdgeschosswohnung etwas vergeilen. Ich wollte jetzt nicht mit dem Fingerzeig kommen und ihm einfach eine Lampe schenken . Die Pflanzen sind eine Diffenbachia und eine Begonia snowcap.
    Gut wäre eine Glühbirne und keine komplette Lampe. Da muss ich dann die Fassung wissen oder? Wie stark sollte die Lampe sein?


    Gruss

  • Einen Punkt dabei bloß nicht vergessen...... braucht die Begonie über den Winter mehr Lichtdauer, weil sie im Wuchs ist und blühen will?


    Ich bin da grad nicht informiert, würde das aber dringend prüfen.

  • Das Problem bei manchen Begonien ist die verschobene Wuchszeit im Winter. Da gibts dann massive Probleme mit und bei den Kurztagen, weil die Pflanzen treiben und dann in der Dunkelheit auf Granit beissen.


    Ich kann zu der speziellen Begonie leider nix sagen. Bei Gelegenheit bemüh ich mich aber.

  • Ich versteh nicht genau. Im Winter ists dunkler und Pflanzen die nicht ruhen wachsen einfach weiter, bekommen aber Probleme mit der allgemeinen Versorgung aufgrund Lichtmangel oder? Warum wird eine Lampe dann nicht die Situation verbessern? Es sei denn es ist eine Kurztagspflanze, was nicht der Fall ist.
    Oder meinst du das ein Jahreszeiten- rhytmus im Licht sich wiederspiegeln muss um die Pflanze nicht völlig durcheinander zu bringen? Dann könnte man ja eine schwache nehmen..


    Ich hab bisher 2 Begonien beobachten können die einfach zu dunkel standen (weil Nordfenster oder zu weit weg vom Fenster ) die relativ passabel wuchsen aber von Blüte war nie was zu sehen. Eine davon war diese Begonia Snowcap und eine andere war eine maculata wightii.


    sorry ich hab keine Ahnung grad ^^


  • sorry ich hab keine Ahnung grad ^^


    Macht nix :)


    Wenn es eine Langtagsbegonie ist, dann braucht sie intensiv Licht um die 12 Stunden. Es spricht nix gegen eine Pflanzenbeleuchtung, die Idee ist gut. Nur muss man halt wissen, was man wie damit erreichen will.


    Häppchenweise beleuchten ist zu wenig. Und natürlich braucht es die passende Lampe, weil es einen Unterschied macht zwischen Wuchs erhalten und eine Blühphase zu unterstützen.


    Sehr lehrreich sind da Artikel bei der Cannabis-Zucht. Wuchsphase und Blühphase. Einfach Licht anzuwerfen, das wird nicht glücklich machen.


    Bei weiterer Verwirrung bitte nicht aus dem Fenster stürzen ;)

  • Also der Besitzer ist Unwissenderweise ganz glücklich mit dem aktuellen Zustand der Pflanze ob sie nun blüht oder nicht. Ich wollts nur ein bisschen verbessern und die Unterstützen ohne mich komplett einzumischen. Ich hätte da durchaus andere Ansprüche bei der Pflege ^^
    Würd denk ich schon reichen wenn der Wuchs etwas kompakter wird.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!