Die Große Unbekannte....

  • Hallo an alle,
    erschlagt mich nicht, ich wußte nicht, wo ich diese Frage loswerden konnte - es handelt sich (wohl nicht) um eine Orchidee. Aber was ist es denn dann?
    Guckt Euch mal die Bilder an. In der vergangenen Woche in den Davoser Bergen gefunden. Auf feuchten Wiesen ohne Baumbestand in Höhen um 2000m. Wird bis zur Blüte so um die 50cm hoch.
    Würde mich freuen, wenn ich Klarheit erlangen könnte.
    LG Jürgen







  • Hallo kuerzlich,
    D-A-N-K-E-!-!-!
    Da wäre ich niemals drauf gekommen!
    Du hast mir so großen Mut gemacht, daß ich jetzt gleich noch ein paar Unbekannte von derselben Excursion einstelle und um Hilfe bei der Bestimmung bitte:
    1. eine Distel - aber welche? In Höhem um 2000-2500m auf feuchten Bergwiesen




    2. eine "Butterblume" - ebenfalls um 2000m auf feuchten Bergwiesen

    3. etwas Hübsches ganz Kleines in Lagen um 2500m in dünner Substratauflage auf dem Stein



    4. etwas mit ca. 2,5cm durchmessenden Blüten in Lagen um 2500m ebenfalls fast auf nacktem Stein


    5. und zum Schluß eine Art Taubnessel in fetten, feuchten Bergwiesen um 1500m

    Dankeschön schon mal vorab.
    Und an alle anderen: ich bitte herzlich um Entschuldigung für den Mißbrauch des Orchi-boards!
    LG Jürgen

  • Hallo Hanna,
    eine schöne Seite, ich danke Dir dafür sehr. Mit Deiner Hilfe konnte ich die Nr. 5 als "Zottiger Klappertopf (Rhinanthus alectorolophus)" und die Nr. 4 als "Bergstorchschnabel - Geranium pyrenaicum" wohl korrekt bestimmen.
    Liebe Grüße Jürgen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!